Details über Ihr ausgewähltes Seminar:

Kognitive Verhaltenstherapie bei Zwangsstörungen

Termin: 16. - 17.11.2017 Sem.Nr.: 171-14

Kursgebühr: 390 € Online anmelden

Inhalt:
Zwangsstörungen stellen nach den affektiven Störungen, Angst- und Suchterkrankungen die vierthäufigste psychische Störung dar. Zwangsstörungen können in unterschiedlichen Lebensphasen und oft ohne erkennbaren Auslöser auftreten und den Alltag der Betroffenen stark beeinträchtigen. Repräsentative Schätzungen zeigen, dass 2-3 Prozent der gesamten Bevölkerung irgendwann im Leben unter ausgeprägten Zwängen leiden. Frauen und Männer sind etwa gleich betroffen.

Es soll eine Einführung in das Störungsbild der Zwangserkrankung erfolgen, wobei folgende inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden:
1. Neuere diagnostische und klassifikatorische Aspekte
2. Beschreibung der verschiedenen Zwangserkrankungen
3. Diagnostik
4. Ätiologiemodelle
5. Therapie: Kognitive Verhaltenstherapie, Pharmakotherapie
6. Versorgungssituation

Ziele:
Im Vordergrund stehen das Erlangen folgender theoretischer Kenntnisse und praktischer Fertigkeiten:

  • Verständnis der inneren Logik der Zwangserkrankung
  • Diagnostische Einordnung und differentialdiagnostische Kenntnisse
  • Vermittlung von Ätiologiemodellen an die Patienten
  • Vermittlung neuer therapeutischer Strategien entsprechend den S-3 Leitlinien unter der Berücksichtigung der Expositions- und Reaktionsverhinderung, kognitiver- und metakognitiver Verfahren sowie pharmakologischer Behandlungsstrategien

Methoden:
Theorievermittlung, Videopräsentationen, Einüben psychoedukativer Strategien im Rollenspiel, Entwicklung von Behandlungsübungsplänen im Fallbeispiel

Zertifizierung:
Für das Seminar werden von der LPK voraussichtlich 20 Punkte angerechnet.

Zielgruppe:
Psychotherapeutisch tätige Ärzte und Psychologen

Maximale Teilnehmerzahl: 18

Termine/Folgeseminare:
16.11.-17.11.2017
1. Tag: 10.00-18.00 Uhr
2. Tag: 9.00-17.00 Uhr

Online anmelden

zurück

Referent/Referentin

Hans Onno Röttgers

Dr. Hans Onno Röttgers

Leitender Psychologe der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Philipps-Universität Marburg; Erster Vorsitzender des Marburger Forums Zwangserkrankungen e. V.
Details

Rückfragen an:

Weise

Inga Weise

Bildungsreferentin
Telefon: 06222 55-2752
E-Mail: inga.weise@akademie-im-park.de
Details

Ihr Weg zu uns

Heidelberger Str. 1a - 69168 Wiesloch
Telefon 06222 55-2750

RSS-Feed Akademie im ParkZur XING-Seite Akademie im ParkZum Youtube-Channel Akademie im Park