Details über Ihr ausgewähltes Seminar:

Zwangsstörungen

Termin: 11. - 12.07.2017 Sem.Nr.: 172-18

Kursgebühr: 395 € Online anmelden

Zwangsstörungen gehören mit einer Prävalenz von ca. 2 % zu den vierthäufigsten psychiatrischen Erkrankungen. Patienten, die unter dieser Störung leiden, kommen im Durchschnitt erst nach sieben Jahren in eine störungsspezifische Psychotherapie. Gründe dafür liegen einerseits in der häufig schambesetzen Symptomatik, die dazu führt, dass die Symptomatik über lange Zeit verheimlicht wird. Darüber hinaus zeigt sich jedoch auch ein Versorgungsdefizit. Zwangspatienten gelten im Allgemeinen als 'schwierig'. Häufig liegen komorbid Persönlichkeitsstörungen vor. Das Seminar dient daher der Schaffung eines Verständnisses für die Störung, zeigt die Ansatzpunkte für eine störungspezifische Behandlung auf und soll dazu beitragen, diese 'schwierigen' Patienten effektiv in ihren Bemühungen zu unterstützen, die Störung zu überwinden.

Die folgenden Aspekte dienen dabei der Erarbeitung eines praxisrelevanten Vorgehens:

  • Definition und Symptome von Zwangsstörungen
  • Ursachen/Entstehungsbedingungen von Zwangsstörungen
  • Vorstellung verschiedener Behandlungsformen
  • Pflegerischer/fachtherapeutischer Umgang mit Patienten mit Zwangsstörungen
  • Umgang mit 'schwierigen' Situationen und Fallstricken in der Behandlung

Ziele:
Vermittlung von Kenntnissen zur Diagnose und Differentialdiagnose der Zwangsstörung, Erwerb von Wissen über die Entstehung und Aufrechterhaltung der Störung, Darstellung eines Überblicks der leitliniengerechten Behandlung von Zwangsstörungen, Erarbeitung eines störungsspezifischen Umgangs mit den Patienten in (auch interaktionell) schwierigen Situationen, Einbettung des individuellen Vorgehens in einen übergeordneten Behandlungsplan

Methoden:
Vortrag, Videobeispiele, Kleingruppenarbeiten, Fallvignetten der Teilnehmer, auf Wunsch auch Supervision und Praxisberatung

Zielgruppe:
Pflegepersonen, Fachtherapeuten und Mitarbeiter von Beratungseinrichtungen

Maximale Teilnehmerzahl: 16

Termine/Folgeseminare:
11.07.-12.07.2017
1. Tag: 10.00-18.00 Uhr
2. Tag: 9.00-17.00 Uhr

Nutzen Sie unseren Frühbucherrabatt!Online anmelden

Frühbucherpreis: 395 €
Kursgebühr ab 11.05.2017: 435 €

zurück

Referent/Referentin

Britta Jäntsch

Dr. Britta Jäntsch

Psychologische Psychotherapeutin, Dozentin u.a. in der Fachpflegeweiterbildung
Details

Rückfragen an:

Spring

Daniela Spring

Leiterin Akademie im Park
Telefon: 06222 55-2751
E-Mail: daniela.spring@akademie-im-park.de
Details

Ihr Weg zu uns

Heidelberger Str. 1a - 69168 Wiesloch
Telefon 06222 55-2750

RSS-Feed Akademie im ParkZur XING-Seite Akademie im ParkZum Youtube-Channel Akademie im Park