Umgang mit Suizidalität

Termin
19.10.-20.10.2022
Weitere Termine siehe unten!

Referent
Prof. Dr. Peer Abilgaard
WEITERE INFORMATIONEN

Seminarnummer
221-20

Kursgebühr
Frühbucherpreis: 405,00 € Nur noch 205 Tage
Regulärer Preis ab 19.08.2022: 450,00 €

Trotz aller Fortschritte in der Psychiatrie bleiben die Zahlen für Suizide in Deutschland weitgehend konstant und sind um Vielfaches höher als die der Verkehrstoten. Auch kann dieser Fortschritt nichts von der Erschütterung nehmen, die Suizide auslösen, bei Angehörigen, bei Freund*innen, Kolleg*innen aber auch bei uns: den professionellen Helfer*innen. Und immer noch, auch im 21. Jahrhundert, umgibt Suizid das Stigma des Ungeheuerlichen. Das macht es uns Helfenden nicht leichter, Suizidgefahren zu erkennen, adäquat zu bewerten und individualisiert beizustehen; günstigstenfalls Suizide auch abzuwenden.

Inhalt
In diesem Seminar, das sich an alle Berufsgruppen der Psychiatrie wendet, die in ambulanten oder stationären Settings immer wieder mit Patient*innen in suizidalen Krisen zu tun haben, werden zum einen „Techniken“ vermittelt, die bei Diagnostik und Begleitung von Menschen in suizidalen Krisen hilfreich sind, zum anderen aber auch wird ganz individuell an der Stärkung therapeutischer Beziehung gearbeitet, die sich als wichtigste Größe in der Suizid-Prävention benennen läßt. Raum soll auch sein für eigene Fallbeispiele und für Selbstfürsorge für uns Helfende.

Methoden
Vortrag mit Fallbeispielen, Demonstrationen, Rollenspiel in Dreier-Gruppen

Zertifizierung
Für das Seminar werden von der LÄK voraussichtlich 19 Punkte angerechnet.

Zielgruppe
Alle Berufsgruppen der Psychiatrie, die in ambulanten oder stationären Settings immer wieder mit Patient*innen in suizidalen Krisen zu tun haben.

Maximale Teilnehmerzahl
24

Termine / Folgeseminare

19.10.-20.10.2022
1. Tag: 10.00 - 18.00 Uhr
2. Tag:  9.00 - 16.00 Uhr

 

Referent

Prof. Dr. Peer Abilgaard

Arzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt an den Evangelischen Kliniken Gelsenkirchen für die Abteilung Seelische Gesundheit.

Details

Sie haben Fragen?

Inga Weise
Bildungsreferentin

Telefon: 06222 55-2752
inga.weise@akademie-im-park.de

Das Seminar wurde ihrer Merkliste hinzugfügt